SOMO – SOMO Community

Eine moderne Intranet-Lösung für eine gemeinnützige Organisation mit 40 Mitarbeitenden, die eine einfache Bedienoberfläche bietet und mit personalisierten News-Channels, dem Microblog, Team-Bereichen und der Personensuche für eine vereinfachte Kommunikation und optimierte Arbeitsprozesse sorgt.

Wer ist SOMO?

The Centre for Research on Multinational Corporations (SOMO) ist eine gemeinnützige Forschungsorganisation mit Sitz in Amsterdam, Niederlande und beschäftigt etwa 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. SOMO führt Recherchen durch, um die Auswirkungen und die Macht multinationaler Unternehmen aufzudecken. Dazu gehören Themen wie Kinderarbeit, gefährliche Arbeitsbedingungen, Umweltschäden, Steuerhinterziehung und noch viele mehr. Mittlerweile arbeiten die Forscherinnen und Forscher mit Hunderten von Organisationen auf der ganzen Welt zusammen, um sicherzustellen, dass die Informationen dort ankommen, wo sie am meisten bewirken: von Gemeinden und Gerichtssälen bis hin zu zivilgesellschaftlichen Organisationen, Medien und Politiker*innnen.

SOMO beim AEC Linchpin 2021

The SOMO Community has become a very important internal communications channel for us particularly in times of corona. The adoption rate has been great and the Linchpin Internet Suite has played an important role in its success.

René Vlak, SOMO

Das Intranet von SOMO

Das Intranet von SOMO trägt den Namen ‘SOMO Community’ und besteht im Kern aus Confluence von Atlassian, dem Refined Theme und der Linchpin Intranet Suite. SOMO Community wurde im Januar 2020 eingeführt und wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in großem Umfang genutzt. In Zukunft soll das System gegebenenfalls auch um eine Extranet-Komponente erweitert werden, sodass Partnerorganisationen noch besser mit SOMO zusammenarbeiten können. Derzeit ist die Community-Edition von Confluence Server im Einsatz.

News

Der Unternehmensnachrichten-Bereich mit den News bildet das Dashboard des Intranets von SOMO ab und wird von der Linchpin Intranet Suite angetrieben. Laut SOMO ist es eine große Verbesserung gegenüber der standardmäßigen Nachrichtenfunktion in Confluence. Die Lösung der Linchpin Intranet Suite sieht nicht nur attraktiver aus, sondern bietet auch zusätzlich die Möglichkeit, Nachrichten zu planen, um Nachrichtenkanäle zu kombinieren und zu personalisieren. Interne Newsletter gehören der Vergangenheit an, da jede Nachricht im Hauptbereich automatisch eine E-Mail-Benachrichtigung an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auslöst, was eine echte Zeitersparnis darstellt.

Microblog

Für SOMO ist der Microblog eine gute Möglichkeit, um Online-Konversationen zu vereinfachen, sodass die meisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter jetzt Updates über den Microblog statt über Mails austauschen. Das hat natürlich die Menge an E-Mails reduziert und die Leute dazu ermutigt, auch mal spaßige Dinge zu teilen. Wenn Kolleginnen und Kollegen nur arbeitsbezogene Beiträge sehen möchten, können sie das aber im Microblog natürlich auch entsprechend einstellen. Standardmäßig werden auf der Startseite sowohl im Nachrichtenbereich als auch im Microblog Updates aus allen Bereichen angezeigt – die Benutzerinnen und Benutzer können hier aber natürlich auch einfach die Bereiche auswählen, denen sie folgen möchten.

Team Spaces

In der SOMO Community hat jedes Team seinen ganz eigenen Teambereich. Direkt nachdem SOMO mit der Roll-Out des Features begonnen hat, haben schon einige Kolleginnen und Kollegen die Teambereiche aktiv verwendet. Und das, obwohl noch gar keine Schulungen durchgeführt wurden. Die Funktionen der News und des Microblogs lassen sich auch im Teambereich nutzen: Jeder Bereich hat seinen ganz eigenen Nachrichtenbereich sowie einen Microblog, der gemeinsam vom entsprechenden Team genutzt werden kann.

Profile Page

Weitere für SOMO nützliche Funktionen stellen das Personenverzeichnis sowie die persönlichen Profilseiten dar, die durch Linchpin für die Profile ermöglicht werden. Dem Standard-Profil wurden in der SOMO Community einige zusätzliche Felder hinzugefügt, damit die Benutzer*innen ihre Kontaktdaten, aber auch ihre Fähigkeiten, Hobbys und andere relevante Informationen auflisten können. Das macht es viel einfacher, Kolleginnen und Kollegen mit einer bestimmten Fähigkeit oder einem bestimmten Hobby zu finden. Über die Suche ist das Personenverzeichnis integriert, um beispielsweise schnell und einfach spanischsprachige Mitarbeiter*innen zu finden.